Deutsch English

Saunaholz für Ihren Sauna Selbstbau


Erle Profilholz
» Erle Profilholz
Espe Profilholz
» Espe Profilholz
Rotzeder Profilholz
» Rotzeder Profilholz
Hemlock Profilholz
» Hemlock Profilholz
Thermo-Espe Profilholz
» Thermo-Espe Profilholz
Abachi Profilholz
» Abachi Profilholz
Erle Sauna Banklatten
» Erle Sauna Banklatten
Abachi Sauna Banklatten
» Abachi Sauna Banklatten
Espe Sauna Banklatten
» Espe Sauna Banklatten
Thermo-Espe Banklatten
» Thermo-Espe Banklatten
Rotzeder Banklatten
» Rotzeder Banklatten
Thermo-Esche Banklatten
» Thermo-Esche Banklatten
Sauna Holzleisten
» Sauna Holzleisten
Saunabau Zubehör
» Saunabau Zubehör
Sauna Holzpflege
» Sauna Holzpflege
Sauna-Bankmodule
» Sauna-Bankmodule




Finden Sie jetzt Ihr passendes Saunaholz

Wir bieten Ihnen eine gesonderte Auswahl von Saunaholz zum Sauna Selbstbau an. Wir haben für jeden Geschmack etwas dabei. Kaufen Sie sich jetzt Ihr Saunaholz passend zu Ihrer Sauna. Sie können bei uns auch nach passenden Saunabausätzen suchen.

Unser Angebot umfasst folgende Saunahölzer:


Haben Sie noch Fragen zu unserem Saunaholz?

Sofern Sie noch offene Fragen zu einem speziellen Saunaholz aus unserem Shop oder auch generelle Fragen zu Saunaholz und dessen Anwendung haben können Sie uns gerne anrufen. Wir stehen Ihnen dabei gerne für Ihre Fragen zur Verfügung und versuchen diese bestmöglich zu beantworten. Vorab haben wir bereits schon einmal wichtige generelle Informationen zum Saunaholz nachfolgend zusammengefasst. Vielleicht helfen Ihnen bereits einige Informationen daraus weiter.


Generelle Informationen zu Saunaholz

In diesem Abschnitt möchten wir Ihnen gerne einige Informationen über Saunaholz mit an die Hand geben, die für Sie eventuell nützlich sind. Sollten Fragen dabei aufkommen können Sie sich jederzeit gerne bei uns telefonisch melden.


Warum wird Holz zum Bau von Saunen gebraucht?

Schon immer wird Holz zum Verbau einer Sauna eingesetzt. Dies hat allerdings nicht nur traditionelle Gründe, sondern ebenso wichtige physikalische Gründe, da es als Material wesentliche Faktoren beinhaltet die für eine Sauna entscheidend sind. Holz nimmt Wärme gleichmäßig auf und gibt diese ebenso gleichmäßig ab, wodurch für den Besucher der Sauna ein angenehmer Saunagang möglich ist. Würden zum Beispiel Metalle eingesetzt werden, wäre das Sitzen auf den Saunabänken kaum möglich.

Ein weiterer Grund ist die Aufnahmefähigkeit von Feuchtigkeit die vom Holz optimal beherrscht wird. Auch hier wären andere Materialen machtlos. Stelle man sich alleine Plastik, Metalle oder andere materialien vor, so würde die Feuchtigkeit nicht aufgenommen werden können und auf den Saunabänken nasse Sitzfächen herbeiführen.

Zusätzlich verbreitet Holz (und zwar abhängig von der Art des Holzes) einen individuellen Geruch, der den Saunagang noch einzigartiger macht. Somit vereint Holz die idealen Bedingungen um einen Saunagang zu einem echten Entspannungserlebnis zu machen. Allerdings sind nicht alle Holzarten als Saunaholz geeignet, da das jeweilige Holz zunächst den extremen Bedingungen von Hitze und Feuchtigkeit stand halten muss. Als typische Holzarten für die Sauna sind die Nordische Fichte, Hemlock, Espe, Erle, Abachi und Rotzeder bekannt.


Informationen zu den unterschiedlichen Sauna Holzarten


Nordische Fichte

Die Nordische Fichte (auch Polarfichte genannt) sticht besonders hevor, da sie besonders robust ist. Durch das große Angebot an Fichten, durch den eifnachen und bewirtschafteten Anbau, ist das Fichtenholz auch ein sehr preiswertes Holz. Durch die einheitliche und harmonische Struktur des Fichtenholz verleiht das helle Holz besonders Inenräumen eine sehr schöne Optik. Aus diesem Grund wird das Fichtenholz auch sehr gerne als Saunaholz für den Saunabau verwendet.

Hemlock Tanne

Die Hemlock Tanne ist ein Kieferngewächs und kommt unter natürlichen Bedingungen fast ausschließlich in Nordamerika vor. Hemlock Holz ist für das schöne Holz bekannt, das glücklicherweise auch leicht und weich ist. Dadurch eignet es sich gut für den Saunabau. Außerdem harzt die Tanne nicht, sie ist sehr langlebig und ist sehr gut zu verarbeiten. Ein Grund für die einfache Verarbeitung ist unter anderem das sehr geringe Eigengewicht des Hemlock Holzes. Für diesen Zweck wird meistens die kanadische Tanne verwendet, da diese sich als Saunaholz am besten eignet.

Espe

Die Espe, Aspe oder auch Zitterpappel genannt, ist ein Baum der Gattung Pappel. Die Espe ist in Westasien, Nordafrika und Europa verbreitet. Sie gilt in Europa als weitesten verbreitete Pappelart. Die Espe ist zwischen 20 und 35 Metern hoch und wächst als Pappel schneller als fast jede andere Baumgattung. Dadurch ist auch der Preis für Espenholz im Vergleich relativ niedrig. Das Espenholz ist sehr hell, weich, aber dennoch robust und somit ein idealer Rohstoff zum Verbau in einer Sauna.

Abachi

Abachi-Saunaholz ist ein klassisches Saunaholz mit feiner Optik und geringer Wärmeleitfähigkeit für die Innenausstattung Ihrer Sauna. Das Abachi Holz ist ein sehr hochwertiges Holz und sticht mit dessen sehr hellen, fast schon weißen Farbe heraus. Das Eigengewicht der Abachi Holzlatten ist extrem gering wodurch die Verarbeitung des Holz sehr leicht fällt. Außerdem besticht das Holz durch die sehr glatte Oberfläche und eine feine Faserigkeit.

Rotzeder

Rotzeder Holz enthält natürliche Öle die einen sehr aromatischen Duft verbreiten. Das Holz verfügt über außerordentliche Formbeständigkeit. Somit kann man sicher sein, dass sich dieses Saunaholz bei der Verarbeitung weder verformen noch verbiegen lässt. Das Saunaprofil aus dem Rotzeder Holz zeichnet sich im unbehandelten Zustand durch eine reiche Maserung aus, die mit den Fingerspitzen stark fühlbar ist. Außerdem besticht das Holz durch ein breites Spektrum warmer und freundlicher Farbschattierungen, die von hellem Bernsteingelb bis zu sattem Honigbraun reichen.

Back to Top